Familien- und Systemaufstellung


Was ist eine Familien- bzw. Systemaufstellung:

Ganz kurz gesagt, eine Methode um Probleme anschauen und lösen zu können.

 

Für welche Probleme ist die Methode geeignet:

In meiner Ausbildung zum Systemaufsteller beim DGfS habe ich verschiedene Techniken erlernen können. Sie gehen von der einfachen Familienaufstellung bis hin zur neuartigen Methode des „Walking in your shoes“ (geschützte Bezeichnung).

Daher kann ich für ein sehr umfangreiches Problemfeld Möglichkeiten zum Anschauen und, wenn möglich, Lösen anbieten.

Klassisch werden Systemaufstellungen genutzt um eigene Probleme, auch körperliche, Schwierigkeiten in der Familie, bei der Erziehung, Auffälligkeiten einzelner Familienmitglieder/ Kinder anzuschauen und zu lösen.

Darüber hinaus sind aber auch Fragen an das Leben, zum Beispiel auch berufliche Fragen, zu einem scheinbar unlösbaren Dilemma oder Problem möglich und lassen sich tatsächlich aufzustellen. Die Methode führt bei der Suche nach einer Antwort weiter oder findet sie ganz.

 

Wen muss ich aus meiner Familie mitbringen:

Die Aufstellungen finden nicht mit den echten Betroffenen statt, sondern mit Stellvertretern. Es muss also niemand mit dabei sein, kann es aber gerne. Es ist auch möglich im Einzelsetting mit Symbolen, z.B. Bodenankern, eine Aufstellung vor zu nehmen.

 

Wo kann ich mich über die Methode informieren:

Ich habe beim DGfS methodisch gelernt und wurde 2016 zertifiziert. Informationen zur Methode finde Sie dazu auch im Internet: http://www.familienaufstellung.org/

 

Wenn ich nicht selber Aufstellen, aber es mal sehen möchte:

Die Aufstellungen leben von Stellvertretern, die gerne von den ‚Beobachtern‘ dargestellt werden dürfen. Möchten Sie die Methode also nur kennen lernen, können Sie als ‚Beobachter‘ teilnehmen. Sie werden dann vielleicht als Stellvertreter ausgesucht und können die Methode noch intensiver kennen lernen.

 

Wo kann ich gute Beispiele dafür sehen?

Folgendes Beispielvideo, das auf der Webseite des DGfS verlinkt wurde, kann ich empfehlen: http://www.familienaufstellung.org/files/videos/aufstellungen.flv